Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Arbeitsplatzsuche - was muss ich wissen?

Personensuche

Sucher, © www.colourbox.com

Artikel

Arbeitsplatzsuche - was muss ich wissen?

Was ist ein Visum zur Arbeitsplatzsuche?

Sie können in Deutschland einen Arbeitsplatz suchen, der Ihrer Qualifikation entspricht. Dafür haben Sie bis zu 6 Monate Zeit.

Voraussetzung:

  • Ihr Hochschulabschluss ist in Deutschland anerkannt ODER
  • Ihr Hochschulabschluss ist mit einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbar.

Welche Dokumente brauche ich für mein Visum zur Arbeitsplatzsuche?

  • 2 Antragsformulare. Bitte füllen Sie die Formulare vollständig in Druckbuchstaben oder Maschinenschrift aus. Bitte vergessen Sie nicht zu unterschreiben.
  • 3 biometriefähige Passfotos (jünger als sechs Monate)
  • Reisepass (mindestens sechs Monate gültig)
  • Familienzertifikat (jünger als sechs Monate)
  • Nachweis über Ihren Hochschulabschluss:
    - Ihren deutschen Hochschulabschluss ODER
    - Ihren anerkannten ausländischen Hochschulabschluss ODER
    - Ihren dem deutschen vergleichbaren Hochschulabschluss
  • Lebenslauf über Ihren beruflichen Werdegang. Fügen Sie bitte Ihre Zeugnisse, Diplome und ggf. weitere Unterlagen bei, die Ihre Qualifikation dokumentieren.
  • Soweit verfügbar: weitere Nachweise über Ihre Vorbereitung der Arbeitsplatzsuche
  • Motivationsschreiben mit Angaben zur geplanten Arbeitsplatzsuche:
    - Branche
    - Region
    - geplanter Aufenthaltsort
    - Unterkunft
  • Eine Verpflichtungserklärung. Diese muss auf amtlichem Formular vorliegen und die folgenden Punkte beinhalten:
    - Dauer Ihres geplanten Aufenthalts
    - Angabe des Zwecks Arbeitsplatzsuche
    - die finanzielle Leistungsfähigkeit des Verpflichtungserklärenden muss nachgewiesen sein. Die Option glaubhaft gemacht kann nicht akzeptiert werden.
  • Alternative zur Verpflichtungserklärung: Ein Sperrkonto für mindestens drei und maximal sechs Monate
  • Reisekrankenversicherung (INCOMING):
    - gültig für 6 Monate innerhalb eines Jahres
    - gültig ab Datum der Antragstellung

Bitte reichen Sie die Unterlagen, sofern nicht anders angegeben, im Original mit 2 Kopien ein und  fügen Sie jedem fremdsprachigen Dokument Ihres Visumsantrags eine Übersetzung ins Deutsche bei.

Wie lange dauert das Visumsverfahren?

Sowie Ihr Antrag vollständig vorliegt, kann in der Regel innerhalb weniger Tage über Ihren Antrag entschieden werden.

Benötige ich Deutschkenntnisse?

Grundsätzlich nicht. In Einzelfällen können sie jedoch erforderlich sein. In diesem Fall melden wir uns bei Ihnen.

Woher weiß ich, ob mein Hochschulabschluss vergleichbar ist mit einem deutschen Hochschulabschluss?

Ihr Hochschulabschluss muss in Deutschland entweder anerkannt sein oder als vergleichbar gelten. Ob Ihr Abschluss unter eine dieser Kategorien fällt, können Sie hier herausfinden.

Ist dies nicht der Fall, können Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen die Feststellung der Gleichwertigkeit beantragen.

Darf ich mit dem Visum zur Arbeitsplatzsuche sofort erwerbstätig werden?

Nein, leider nicht. Sobald Sie einen Arbeitsplatz gefunden haben, wenden Sie sich bitte an die Ausländerbehörde an Ihrem Aufenthaltsort in Deutschland. Dort können Sie einen Aufenthaltstitel und eine Arbeitserlaubnis zu beantragen.

Gilt diese Regelung für alle Berufe, die ein Hochschulstudium voraussetzen?

Nicht für alle. Einige Berufe können Sie nur ausüben, wenn Ihre Qualifikation in Deutschland anerkannt worden ist. Dazu gehören unter anderem medizinische und juristische Berufe. Ob Ihr Wunscharbeitsplatz unter diese reglementierten Berufe fällt, können Sie hier feststellen.

 Ich habe weitere Fragen

Gerne. Bitte benutzen Sie dafür unser Kontaktformular.

nach oben