Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kosovarisch-Deutsche Wirtschaftsvereinigung

Artikel

Die Kosovarisch-Deutsche Wirtschaftsvereinigung wurde am 17. April 2012 durch 39 Firmen in Pristina gegründet. Sie wird hier in Wirtschaftsfragen ein wichtiger Ansprechpartner des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Berlin und deren Strukturen auf dem Westbalkan sein.

Botschafterin Viets und KDWV-Vorstand
Botschafterin Viets und KDWV-Vorstand© Arben Llapashtica

Die Kosovarisch-Deutsche Wirtschaftsvereinigung (KDWV) wurde am 17. April 2012 durch 39 Firmen in Pristina gegründet. Mittlerweile hat sie 101 Mitglieder.

Die Initiative zur Gründung ging von kosovarischen Unternehmern aus und wurde von der Deutschen Botschaft in Pristina und der Wirtschaftskammer Kosovo unterstützend begleitet. Die KDWV ist eine unabhängige, nicht politische und nicht gewinnorientierte Vereinigung nach kosovarischem Recht.

Die Initiative zur Gründung ging von kosovarischen Unternehmern aus und wurde von der Deutschen Botschaft in Pristina und der Wirtschaftskammer Kosovo unterstützend begleitet. Die KDWV ist eine unabhängige, nicht politische und nicht gewinnorientierte Vereinigung nach kosovarischem Recht.

Sie soll in Wirtschaftsfragen ein wichtiger Ansprechpartner des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Berlin und deren Strukturen auf dem Westbalkan werden.

Geschäftsführerin der KDWV ist Frau Nora Hasani Llapashtica.

Der Vorstand der KDWV besteht aus folgenden Mitgliedern:

Fadil Hoxha (Präsident)- Jaha Company

René Eschemann (Vizepräsident) KfW

Ilir Aliu (Schatzmeister) - Procredit Bank

Jan-Axel Voss (Ehrenmitglied) – Deutsche Botschaft

Mentor Sahiti - Adaptiv it

Arten Bajrushi - Sharrcem

Valon Berisha - Siemens

Verwandte Inhalte

nach oben