Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Arbeitsaufnahme nach der Westbalkanregelung

Architekt und Polier mit Plan auf der Baustelle

Arbeiten in Deutschland, © colourbox.de

01.03.2020 - Artikel

Die sogenannte Westbalkanregelung sieht einen erleichterten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt vor. Alle wichtigen Informationen haben wir für Sie hier zusammengefasst.

Es ist nicht notwendig, eine Agentur oder ein Reisebüro zu beauftragen, einen Termin für Ihren Visumsantrag anzufragen bzw. Ihren Visumsantrag auszufüllen. Die Botschaft unterhält keine Geschäftsbeziehungen zu einer Agentur oder einem Reisebüro. Terminanfrage, Visumsantrag und die Ausfüllhilfe in albanischer Sprache sind kostenlos, die einzigen Gebühren, die wir erheben, ist die Visumsgebühr über 75 €, die wir ausschließlich am Schalter in der Visastelle erheben. Weitere Gebühren fallen nicht an.

Zu Ihrem Termin erscheinen Sie bitte persönlich und pünktlich. Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag mit unvollständigen Unterlagen zu einer erheblichen Verlängerung der Bearbeitungszeit oder gar zur Ablehnung führen kann. Helfen Sie uns dabei, das zu vermeiden, und bringen Sie bitte die folgenden Unterlagen mit:

Bitte füllen Sie den Visumsantrag am Computer aus und drucken ihn 2x. Wir benötigen darüber hinaus die folgenden Dokumente.

Bitte beachten Sie: Alle Dokumente müssen ins Deutsche übersetzt und in 2 Exemplaren vorgelegt werden.

  • Gültiger Reisepass und zwei Kopien. Der Reisepass muss mindestens zwei freie Seiten haben und noch mindestens 9 Monate gültig sein.
  • 3 aktuelle biometrische Passfotos vor hellem Hintergrund
  • Visumsgebühr in Höhe von 75 € in bar (bitte passend) und gegebenenfalls Auslagen
  • Erklärung zum Beschäftigungsverhältnis
  • Eine Krankenversicherung (incoming), die 6 Monate innerhalb eines Jahres gültig ist. Sie muss auch gelten, wenn Sie Ihren Wohnsitz vom Kosovo ins Ausland verlegen.

Das Verfahren im Einzelnen

Für die Einreise nach Deutschland benötigen Sie ein verbindliches Arbeitsplatzangebot eines Arbeitgebers in Deutschland und ein nationales Visum. Für die freie Stelle darf kein bevorrechtigter Bewerber zur Verfügung stehen. Bevorrechtigte Bewerber sind zum Beispiel arbeitssuchende Deutsche oder EU-Bürger. Der Verdienst und die Beschäftigungsbedingungen dürfen darüber hinaus nicht schlechter sein als bei einem vergleichbaren Arbeitgeber in Deutschland.

Sollten Sie eine geeignete Beschäftigung gefunden haben, bitten Sie den Arbeitgeber um ein verbindliches Angebot in Form der Erklärung zum Beschäftigungsverhältnis.

Verwandte Inhalte

nach oben