Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kosovo: Hinweise zum Coronavirus COVID-19

09.07.2020 - Artikel

Bitte beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierten Informationen zu Situation in Kosovo und Reisebeschränkungen in Verbindung mit dem Coronavirus COVID-19.

Aufgrund der erforderlichen Gesundheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie kann die Rechts- und Konsularabteilung der Botschaft  derzeit nur einen eingeschränkten persönlichen Service anbieten. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgrund eines deutlichen Anstiegs an Infektionszahlen gelten seit dem 06.07. in Kosovo folgende Einschränkungen:

In der Öffentlichkeit besteht die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Gastronomiebetriebe dürfen landesweit nur zwischen 5:00 und 21:00 Uhr öffnen. Speisen und Getränke dürfen nur im Außenbereich unter Einhaltung der Abstandsregeln serviert oder zum Mitnehmen angeboten werden.  

Öffentliche und private Versammlungen oder Feiern mit mehr als 50 Personen sind verboten.

In folgenden Städten gilt eine Ausgangssperre zwischen 21:00 und 5:00 Uhr: Pristina, Ferizaj, Prizren und Vushtrri.

Die kosovarischen Behörden erlauben Ausländern seit 9. Juni 2020 die Einreise nach Kosovo wieder ohne Auflagen solange Reisende keine Krankheitssymptome zeigen. Bei der Einreise finden verstärkte Kontrollen und Gesundheitsprüfungen statt.  

Für (Wieder-)Einreisende in die Bundesrepublik Deutschland, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, besteht gemäß den jeweiligen Quarantäneverordnungen der zuständigen Bundesländer eine Pflicht zu einer 14tägigen Selbstisolation/Heimquarantäne nach der Einreise (s. auch Link unten auf dieser Seite). Eine Übersicht über die aktuell als Risikogebiete eingestuften Länder/Gebiete finden Sie hier . Derzeit wird Kosovo nach dieser Liste als Risikogebiet eingestuft, d.h. alle Rückkehr aus Kosovo sind verpflichtet, sich nach der Einreise in Deutschland beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

Die Bundesregierung prüft fortlaufend, inwieweit Gebiete als Risikogebiete einzustufen sind. Daher kann es auch zu kurzfristigen Änderungen, insbesondere zu einer Erweiterung dieser Liste, kommen. Bitte prüfen Sie unmittelbar vor Antritt Ihrer (Rück-)Reise nach Deutschland, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage vor dem Tag Ihrer (Rück-)Reise in einem dieser Gebiete aufgehalten haben. In diesen Fällen müssen Sie mit einer Verpflichtung zur Selbstisolation/Heimquarantäne rechnen. Die Entscheidung, ob die Quarantäne ggf. durch einen Negativ-Test nach der Einreise abgekürzt werden kann und welche Tests akzeptiert werden, trifft das jeweils zuständige Gesundheitsamt an Ihrem deutschen Wohn- bzw. Aufenthaltsort. In Kosovo gibt es derzeit keine Labore, die Covid-19-Tests durchführen welche in Deutschland anerkannt werden.

Bitte beachten Sie bei geplanten Reisen auch die Informationen des Auswärtigen Amts für Reisende in Verbindung mit der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 sowie die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für die einzelnen Länder. Die Reise- und Sicherheitsinformationen sollen allen Reisenden ermöglichen, selbst zu entscheiden, ob sie eine Reise antreten. Zu diesem Zweck wird die Lage kontinuierlich beobachtet und Aktualisierungen vorgenommen. Weder das Auswärtige Amt noch die deutschen Auslandsvertretungen können Reisenden die Entscheidung über eine Reise abnehmen.

Die Informationen auf dieser Webseite werden laufend aktualisiert. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei und informieren sich über den aktuellen Sachstand.

Hinweise zuletzt aktualisiert am 09.07.2020, 10:24 Uhr

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie: Bei der Einreise nach Deutschland besteht für Reisende aus bestimmten Staaten eine Quarantäneverpflichtung. Zusammenfassende Informationen, inwiefern Sie sich als Reisende bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in Quarantäne begeben müssen, finden Sie beim BMI (auf Deutsch und Englisch)

nach oben