Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Erleichterte Arbeitsaufnahme für Hochqualifizierte in Deutschland

IT-Spezialisten bei der Arbeit

IT-Spezialisten bei der Arbeit, © dpa

Artikel

Informationen zur Blauen Karte EU

Zum 1. August 2012 wurden die gesetzlichen Voraussetzungen für die Beschäftigungsaufnahme hochqualifizierter Fachkräfte in Deutschland erleichtert. Ziel ist es, die Bundesrepublik Deutschland für gut ausgebildete ausländische Zuwanderer attraktiver zu machen. Der neue Aufenthaltstitel heißt offiziell „Blaue Karte EU“. Daneben wurde für qualifizierte Fachkräfte ein Aufenthaltstitel zur Arbeitsplatzsuche eingeführt.

Wenn Sie in Deutschland ein Hochschulstudium abgeschlossen haben, könnte die Blaue Karte EU für Sie in Frage kommen. Falls Sie Ihren Hochschulabschluss nicht in Deutschland erworben haben, prüfen Sie bitte, ob der Abschluss in Deutschland

  • anerkannt ist oder
  • eine Vergleichbarkeitsprüfung durchgeführt wird.

Informationen zur Anerkennung und zur Vergleichbarkeitsprüfung ausländischer Hochschulabschlüsse finden Sie unter www.anabin.de

Sie müssen für die Blaue Karte EU einen Arbeitsplatz in Deutschland mit einem Bruttogehalt von mindestens 52.000 Euro pro Jahr nachweisen.

Besonderheiten für Hochqualifizierte in Mangelberufen

In festgelegten Mangelberufen gilt die niedrigere Mindestgehaltsgrenze von 40.560 Euro. Zu den Berufen gehören insbesondere

  • Ingenieure,
  • Naturwissenschaftler,
  • Mathematiker,
  • IT-Fachkräfte sowie
  • Humanmediziner.

Die umfassten Berufe finden sich in den Gruppen 21, 221, 25 .

Visumverfahren

Sie benötigen ein Visum zur Arbeitsaufnahme. Der Aufenthaltstitel Blaue Karte EU wird im Anschluss daran von der Ausländerbehörde in Deutschland erteilt.

Gültigkeit der Blauen Karte EU

Die Blaue Karte EU wird für die Dauer des vorgelegten Arbeitsvertrages zuzüglich drei Monate ausgestellt und ist auf höchstens vier Jahre befristet. Inhaber einer Blauen Karte EU können nach 33 Monaten eine Niederlassungserlaubnis erhalten, wenn ihr Arbeitsverhältnis fortbesteht. Wenn Sie deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau von B1 nachweisen, kann die Niederlassungserlaubnis schon nach zwei Jahren erteilt werden.

Ehegatten und Kinder

Ehegatten und Kinder des Inhabers einer Blauen Karte EU erhalten eine Aufenthaltserlaubnis ohne Nachweis deutscher Sprachkenntnisse.

Arbeitsplatzsuche

Sie können ein Visum zur Arbeitsplatzsuche erhalten, wenn Ihr Hochschulabschluss

  • in Deutschland anerkannt ist
  • in Deutschland anerkennungsfähig ist
  • vergleichbar mit einem deutschen Hochschulsabschluss ist
  • ein deutscher Hochschulabschluss ist

Dieses Visum berechtigt nur zur Arbeitsplatzsuche, nicht zur Arbeitsaufnahme.

Ich bin Arzt und will in Deutschland arbeiten

Sie möchten einen Arbeitsplatz in Deutschland als Arzt suchen oder haben schon einen Arbeitsplatz?

Dann kommt für Sie die Blaue Karte EU in Frage, die wir oben beschrieben haben. Zusätzlich zu den Unterlagen, die für eine Blaue Karte EU notwendig sind, benötigen Sie eine Approbation bzw. Berufserlaubnis. Das Verfahren ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, bitte erkundigen Sie sich vorab auf www.anerkennung-in-deutschland.de , an welche Behörde in Deutschland Sie sich wenden müssen. Sie benötigen eine dieser beiden Zulassungen, auch wenn Sie zunächst einen Arbeitsplatz in Deutschland suchen.

Approbation? Berufserlaubnis? Was ist der Unterschied?

Die Approbation bestätigt, dass Sie in Deutschland als Arzt arbeiten dürfen, Sie sind zeitlich und örtlich nicht beschränkt und dürfen auch eine Praxis eröffnen und führen.

Die Berufserlaubnis dagegen ist beschränkt. Sie gilt nur für bestimmte Regionen bzw. Bundesländer, ist zeitlich beschränkt und eine Tätigkeit unter Aufsicht, also als abhängig Beschäftigter. Man nennt das auch nichtselbständige Tätigkeit. Der Status der Berufserlaubnis ist unterhalb der Approbation.

Hier finden Sie das Visumsantragsformular als pdf-Datei zum Herunterladen. Bitte drucken Sie das Formular bereits zu Hause aus und bringen es ausgefüllt zur Beantragung mit.


Antrag auf Erteilung eines nationalen Visums - Application for a national visa PDF / 183 KB

Ich will eine Blaue Karte EU beantragen.

Das Visumsverfahren für eine Blaue Karte EU dauert etwas länger. Neben der Ausländerbehörde an Ihrem zukünftigen Wohnort in Deutschland muss in einigen Fällen auch die Zustimmung der Bundesanstalt für Arbeit eingeholt werden. Sie können nach durchschnittlich zwei Monaten mit einer Antwort rechnen, bitte sehen Sie in dieser Zeit von Fragen nach dem Sachstand ab. Bitte buchen Sie einen Termin über unser Online-Terminsystem. Informationen über das Terminsystem finden Sie auf unserer Seite mit den häufigsten Fragen.

Bitte erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Termin und bringen Sie 2 vollständig und lesbar ausgefüllte Visaanträge mit, eigenhändig unterschrieben, sowie diese Unterlagen im Original und zwei schwarz-weiß-Kopien:

  • 3 biometrische Passfotos, nicht älter als ein halbes Jahr,
  • Ihren Reisepass, der mindestens noch ein halbes Jahr gültig ist,
  • Ein Familienzertifikat, nicht älter als ein halbes Jahr,
  • Zeugnis über Ihren Hochschulabschluss. Haben Sie Ihren Hochschulabschluss nicht in Deutschland erworben, fügen Sie bitte eine Übersetzung ins Deutsche oder Englische bei, es sei denn, Ihr Hochschulabschluss ist bereits in Deutschland anerkannt bzw. war Gegenstand einer Vergleichbarkeitsprüfung. Für Ärzte gelten Sonderregelungen, die im nächsten Punkt aufgeführt werden.
  • Ihren Arbeitsvertrag auf deutsch oder englisch. Der Arbeitsvertrag muss folgende Informationen beinhalten:
  • Name und vollständige Anschrift des Arbeitgebers
  • Inhalt der Tätigkeit
  • Datum des Beginns der Tätigkeit, falls zutreffend, auch das Datum der Befristung
  • Eine Krankenversicherung (incoming), die 6 Monate innerhalb eines Jahres gültig ist. Sie muss auch gelten, wenn Sie Ihren Wohnsitz vom Kosovo ins Ausland verlegen.

Bitte fügen Sie jedem Dokument Ihres Visumsantrags eine Übersetzung ins Deutsche bei.

Ihr Jahresgehalt muss mindestens 52.000 € brutto betragen, Ausnahmen gelten für Berufe der Gruppen 21, 25 und 221 der Internationalen Standardklassifikation. In diesen Berufen muss das Jahresgehalt mindestens 40.560 € betragen.

Eine kompletter Satz Ihres Visumsantrags und der begleitenden Unterlagen wird der Ausländerbehörde in Deutschland zur Prüfung vorgelegt. Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihre Unterlagen umfassend und vollständig sind. So vermeiden Sie Rückfragen und eine deutlich längere Bearbeitungszeit.

Übersetzungen akzeptieren wir ausschließlich von vereidigten Übersetzern. Die Gebühr für Ihren Visumsantrag beträgt 75 €, die am Schalter und in bar bezahlt werden müssen. Verweigern Sie bitte jegliche Gebührenzahlung außerhalb des Schalters - sie stehen in keinem Zusammenhang mit der Tätigkeit der Botschaft.

Sind Sie verheiratet und Ihr Ehegatte hat die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (Deutschland eingeschlossen), entfällt die Zahlung von Gebühren.

Eine Gebührenerstattung ist nicht möglich.

nach oben